Samstag, 15. September 2012

leena labert



oweia: eine Woche zu spät dran...

1984

Es war zu der Zeit, als es geschrieben wurde ein Science-Fiction, aber die Zeit, in der die Geschichte spielt (1984) ist inzwischen vorbei, das macht aus dem ganzen einen historischen Science-Fiction. eine wahre Seltenheit.
Das Buch ist übrigens interessant und man lernt bzw. denkt einiges beim lesen, was wirklich weit von unserer normalen Denkweise (jedenfalls von meiner) entfernt ist, aber trotzdem sehr erschreckend. Und man versteht die Leute, die gelegentlich den Ausdruck "doppelplusungut" benutzen.


Bubble-Tea

In unserer Stadt gibt es mindestens drei Läden, die das Zeug verkaufen, der Hype ist angekommen. Fragt mich nicht was an Tee mit Sirup und Saftbällchen so lecker sein soll, ehrlich gesagt finde ich die 3€, die ein Bubble Tea bei uns etwa kostet, übertrieben, wenn ich bedenke, dass Cola auch gut schmeckt und viel weniger kostet, ganz zu schweigen von Saft oder Wasser.


Aber trotzdem wurde mir letztens der Mund wässrig, als ich vor dem 2. Geschäft (das 2. auf der Straße) stand und mir die Auswahl angesehen habe. Faktisch gesehen schmeckt das ganze nicht schlecht und die Variationsmöglichkeiten sind sehr groß, auch wenn ich von den drei Tee's, die ich letztes Jahr probiert habe, üble Nierenschmerzen bekommen habe. dummerweise spricht der Preis dagegen, dass ich mich durch unsere drei Läden mit ihren Möglichkeiten durchprobiere, denn bei allem Suchtpotenzial: meine Packung Schokokekse ist mir lieber!
Und sollte trotzdem mal Geldübrig bleiben (selten!), wandert das natürlich in meine Bücherkasse, denn es gibt unzählige gute Bücher, die ich gerne besitzen würde, auch wenn ich sie schon gelesen habe,

Fast genug gelabert, jetzt kommt nur noch ein Buch das ihr vielleicht kennt:


Das ist ein wirklich tolles Buch. Ich habe es in einer Nuyen-Phase gelesen, kurz nachdem ich entdeckt hatte, das sie ihre Charaktere sterben lassen kann ( ich habe zuerst Nocturna gelesen/gehört). Der Prolog erinnert mich doch sehr an Pan's Labyrinth, weil man dort erfährt, das der Hauptcharakter sterben wird.
Auch wenn in Rabenmond viele gewöhnliche Elemente vorkommen und es auch nicht sooo dick ist, lest es und sagt mir eure Meinung!
Dazu könnt ihr dann auch gleich eure Meinung zu BubbleTea sagen.
Das wars,am 6-7. 10- bin ich wieder dran und in einer Woche kommt schon das lilli labert, weil ich ziemlich verspätet bin.

lg
leena

Kommentare:

  1. ich find, dass ist voll putzig geworden^^

    AntwortenLöschen
  2. Bubbletea ist eigentlich (im original) milchtee mit klebreisperlen bzw. Perlen von einer pflanze im fernen osten^^ eine schande was sie daraus gemacht haben!! :D

    AntwortenLöschen